Alba/Piemont - Radeln in den schönsten Weinhügeln

Ausgebucht

KVW Mitglieder sparen 10 €

Alba/Piemont - Radeln in den schönsten Weinhügeln

Weltberühmt sind die Weinhügel rund um Alba im Süden Piemonts. König der Weine ist hier der Nebbiolo, der mit seinen aristokratischen Söhnen, dem Barolo und Barbaresco in einer Landschaft heranreift, die durch Schlösser, Türme und durch ummauerte Orte gekennzeichnet ist. Ein weiterer Schatz reift im Boden der lieblichen Hügel, der weiße Alba Trüffel, auch grauer Diamant genannt. Graf Cavour und auch König Viktor Emanuel II waren ganz wild nach ihm.In den höheren Lagen werden edle Haselnüsse angebaut, Grundlage für leckere Schokoladen und die weltweit bekannte Nougatcreme, die Ferrero hier erfunden hat und in Alba hergestellt wird. Die Langhe sind eine einzigartige Genussregion für Feinschmecker, Landschaftsgenießer und Radfreunde.

LEISTUNGEN & PREISE
REISEVERLAUF
UNTERKUNFT
TERMINE & PREISE expand_more
navigate_before
navigate_next
expand_more  
So 04.10.2020 bis Mi 07.10.2020
Im Preis enthalten
  • Reisebus mit Radtransport ab Meran / Bozen
  • 3 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel***
  • 4 ausgewählte und betreute Radtouren
  • Führung und Betreuung durch Radguide Günther Gramm
Nicht im Preis enthalten
  • Mittagessen (teilweise Picknick), Getränke, Trinkgelder
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Reiseversicherung

Anmeldeschluss: 25. Juni 2020
Nachträgliche Anmeldungen auf Anfrage.

Einzelzimmerzuschlag: 95 €
profile-img

Reiseleitung

Günther Gramm

Günther ist geprüfter Bergwanderführer und Radtourenleiter und begleitet seit über 15 Jahren Aktivreisen durch Europas schönste Naturlandschaften und zu traumhaften Mittelmeerinseln.
REISEVERLAUF expand_more
  1. Tag: Sonntag, 4. Oktober Die Hügel des Roero

Anfahrt ins südliche Piemont in das Roero-Gebiet in der Nähe von Alba. Langhe und Roero gehören eng zusammen, nur der Fiume Tanaro trennt die beiden wunderschönen Hügelregionen. Am Nachmittag Radausflug durch die Ortschaft Monticello d’Alba, mit herrlichen Ausblicken auf das Tanaro Tal. Danach geht‘s ins Städtchen Bra. Als “Gioielli del Barocco Piemontese” werden die Bauwerke in der Altstadt bezeichnet, sehenswert die Kirchen Sant’ Andrea und Santa Chiara. Durch die Ebene des Tanaro sind es nur mehr wenige Kilometer bis Pollenzo, wo wir uns auf einem königlichen Gutshof einquartieren.

Radtour ca. 20 km

 

  1. Tag: Montag, 5. Oktober Tour del Barolo

Zum ersten Mal wird in Italien durch die UNESCO Auszeichnung eine Kulturlandschaft gewürdigt und geschützt. Eine Landschaft, die der Mensch mit seiner Arbeit in Jahrhunderten geprägt und verändert hat, bis sie ihr heutiges einzigartiges wunderbares Aussehen erhalten hat: ein Meer aus Weinstöcken, Hügeln, Bauerhöfen, kleinen Ortschaften, Kirchen und Schlösser. Über Verduno und La Morra, dem „Balkon der Langhe“, geht’s zum weltberühmten Weinort Barolo. Ein mächtiges Schloss beherrscht den Ort, dort ist das „WiMu“ - museo del vino untergebracht. Daneben ist gleich das Museum der Korkenzieher, vielleicht das weltweit reichhaltigste zu diesem Thema. Entlang unserer Strecken liegen noch weitere sehenswerte Weinorte: Monforte d’Alba und Serralunga d’Alba. Unsere Tour endet dann in Gallo d’Alba. Radstrecke ca. 50 km

 

  1. Tag: Dienstag, 3. Oktober Die Hügel des Conte di Cavour

Ausgangspunkt ist Roddi, im Herzen des Nebbiolo Anbaus. Nicht weit davon dann Grinzane Cavour, dessen mächtiges Schloss einst den Grafen Camillo Benso Conte di Cavour beherbergte. Hier wurden die Ideen geschmiedet, welche zur Einigung Italiens vor 150 Jahren geführt haben. Unsere Tour führt entlang einer phantastischen Panoramastrecke durch eine endlos erscheinende Hügellandschaft von unglaublichem Reiz. Penibel gepflegte Weinberge und Haselnussanbau wechseln mit natürlichen Hecken und Waldstücken. Einige besonders reizvolle und ursprünglich gebliebene Orte sind in jedem Fall einen Besuch wert.

Der Radausflug endet schließlich in der Stadt Alba, der Stadt der 100 Türme und Hauptstadt des Trüffels, wie überhaupt des Essens und des Genusses. 

Ein Spaziergang durch die Via Maestra, ein Besuch der Kathedrale San Lorenzo  und vielleicht ein Gläschen Wein in einer der vielen Enotheken des Ortes.

Radtour ca. 60 km

 

  1. Tag: Mittwoch, 7. Oktober Radtour DOCG

Radtour zu einem „uno dei borghi più belli d’Italia“ Ort, auf einem Hügel thronend. Davor aber radeln wir noch nach Barbaresco, Herkunftsort eines Weltspitzenklasse Weines. In einer kleinen Kapelle wird der Wein gebührend zelebriert, ein Kuriosum, denn die Kapelle wurde in eine Weinhandlung umgewidmet. Nach dem Mittagessen in der Nähe von Neive geht’s dann zurück nach Südtirol.

Radtour ca. 35 km

 

Programmänderungen je nach Umständen oder wetterbedingt möglich!

 

Tourencharakter / Anforderungen:    

Diese Tour ist für E-Bikes geplant. Sportliche und trainierte Radfahrer*innen können auch mit normalen Fahrrädern mitfahren.

Radtour durchs Hügelland rund um Alba vorwiegend auf Nebenstraßen. Etappen von 40 – 60 km mit zahlreichen Stopps in den schönsten Weinorten.

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Kenntnis der allgemeinen Verkehrsregeln und das Beherrschen des Rades im hügeligen Gelände und im Stadtverkehr.

 

Gute Gesundheit ist Voraussetzung für die Teilnahme, wir empfehlen einen Gesundheitscheck beim Hausarzt vor dem Antritt der Reise.

UNTERKUNFT expand_more

Hotel*** und Slow Food Restaurant

Unterkunft in der Umgebung von Bra in einem ehemaligen königlichen Gutshof, der als Hotel*** umgebaut wurde. Das dazugehörige Restaurant arbeitet nach den Prinzipien von Slow Food, der Wertschätzung und Aufwertung lokaler Esskultur. www.slowfood.it

ZUSATZINFO expand_more

Weitere Informationen werden folgen. Bitte besuchen Sie uns wieder!

file_download

Infoblatt

Alle Infos zu dieser Reise als PDF downloaden. Link

Haben Sie noch Fragen zu dieser Reise?

Link
INFOS & ÖFFNUNGSZEITEN