Unterwegs auf dem Franziskusweg in Umbrien

Auf Anfrage

KVW Mitglieder sparen 10 €

Unterwegs auf dem Franziskusweg in Umbrien

Auch heute noch enthält es eine aktuelle Botschaft für uns moderne Menschen: die Wertschätzung der Natur und Rückkehr zum einfachen Leben. Wir begeben uns eine Woche lang auf seine Spuren und erleben Orte voller Spiritualität, einsame Wege in einer faszinierenden und wenig bekannten Landschaft und historische, mittelalterlich geprägte Städte. Höhepunkt der Reise ist der Besuch von Assisi mit der Besichtigung der Basilika des Heiligen mit dem weltbekannten Freskenzyklus von Giotto.
LEISTUNGEN & PREISE
REISEVERLAUF
UNTERKUNFT
TERMINE & PREISE expand_more
navigate_before
navigate_next
expand_more  
Di 10.09.2019 bis So 15.09.2019
Im Preis enthalten
  • Fahrt mit Reisebus
  • 2 Übernachtungen im Zweibettzimmer im Agriturismo in Gubbio und 3 Übernachtungen im Hotel*** in Assisi
  • Halbpension
  • ½ l Wasser und ¼ l Wein beim Abendessen im Agriturismo in Gubbio
  • 4 Wanderungen
  • KVW Reisebegleitung
Nicht im Preis enthalten
  • Mittagessen, Getränke im Hotel in Assisi
  • Trinkgelder, evtl. Extras und persönliche Ausgaben
  • alle nicht genannten Leistungen
  • Reiseversicherung
Einzelzimmerzuschlag: 100 €
profile-img

Reiseleitung

Peppi Prader

Peppi ist geprüfter Reiseleiter und Wanderführer. Mit Passion und Kompetenz begleitet er schon seit Jahren die schönsten Wanderreisen in Italien.
REISEVERLAUF expand_more
  1. Tag: Dienstag, 10. September      Das Felsenkloster La Verna

Anfahrt ab Vahrn über Bozen (Shuttle Meran – Bozen bei mind. 4 Personen) nach Chiusi della Verna. Von dort steigen wir über einen alten Pilgerweg zum Kloster La Verna auf, das wildromantisch mitten in einer urtümlichen Landschaft liegt. Im Sommer 1224 zog sich der Heilige Franziskus auf den Berg La Verna zurück, um hier einige Zeit in Stille und Andacht zu verbringen. Er hat an diesem Ort die Wundmale Christi erhalten. Am Abend beziehen wir unseren Agriturismo in Gubbio mit herrlichem Panoramablick. Abendessen und Übernachtung. Gehzeit ca. 2 Std.; Höhe 200 m, Länge 5 km.

2. Tag: Mittwoch, 11. September          In der weiten Hügellandschaft Umbriens

Nach dem Frühstück Fahrt bis Pietralunga, einem romantischen Dorf in der Einsamkeit der umbrischen Berge. Bekannt ist der Ort für seine Trüffel. Wir machen dort eine Rundwanderung, bei der besonders das herrliche Panorama beeindruckt. Am Nachmittag haben wir Zeit, das mittelalterliche Gubbio besser kennenzulernen. Bekannt als schönste Stadt Umbriens mit einer der am besten erhaltenen Altstädte Italiens. Gehzeit ca. 3 Std.; Höhe 300 m, Länge 8 km.

  1. Tag: Donnerstag, 12. September      Weiter auf dem Franziskusweg

Heute steht eine klassische Strecke des Pilgerweges auf dem Programm: vom Castello Biscina nach Valfabbrica. Auf einem breiten Schotterweg mit herrlichem Tiefblick auf den Stausee von Valfabbrica wandern wir über die grünen Hügel Umbriens. Nach einer Rast am Kirchlein San Marco di Sambuco erfolgt ein leichter Anstieg und bald ist unser Tagesziel in Sicht, das Städtchen Valfabbrica. Gehzeit 5 Std.; Höhe 300 m, Länge 15 km.

  1. Tag: Freitag, 13. September           Assisi, die Stadt des Heiligen

An diesem Tag nehmen wir uns viel Zeit, um die Wirkungsstätten des heiligen Franz und der heiligen Klara besser kennenzulernen. Wir besuchen Santa Maria degli Angeli mit der Portiunkula Kapelle, San Damiano, das Kloster der heiligen Klara, die Grabeskirche der heiligen Klara mit dem bekannten Holzkreuz von San Damiano, die Kirche San Rufino und als Höhepunkt die Grabeskirche des heiligen Franziskus, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Italiens.

  1. Tag: Samstag, 14. September         Auf den Monte Subasio

Von der Porta dei Capuccini führt ein steiler, steiniger Weg zum Eremo Carceri hinauf, wo Franziskus mit seinen zwölf Freunden als Einsiedler lebte. Die Einsiedelei drückt sich eng an den Hang des Monte Subasio, den wir anschließend besteigen. Vom Hochplateau haben wir einen herrlichen Blick über die grüne weite Landschaft Umbriens. Gehzeit 5 Std.; Anstieg 700 m, Länge 10 km.

  1. Tag: Sonntag, 15. September         Spello und Heimfahrt

Vor der Heimfahrt besuchen wir noch Spello, eine typisch umbrische Kleinstadt. Reich an Eindrücken treten wir anschließend die Heimreise an.

UNTERKUNFT expand_more

Unser Agriturismo liegt in den Hügeln außerhalb der Ortschaft Gubbio in einer ruhigen Lage und bietet einen Außenpool und ein hoteleigenes Restaurant. Freuen Sie sich auf die traditionellen Gerichte und regionalen Spezialitäten im Restaurant.

Unser Hotel*** in Assisi liegt nur wenige Schritte entfernt von der Basilika Santa Maria degli Angeli und der Portiunkula-Kapelle, dem Ursprung des franziskanischen Ordens.

ZUSATZINFO expand_more

Beschaffenheit der Wege: meistens breite Schotterwege, aber manchmal auch enge Steige; der Aufstieg zum Eremo Carceri ist steil und steinig.

Körperliche Voraussetzung für die Wanderungen: gute Kondition, Gehtüchtigkeit und an einigen Stellen Trittsicherheit.

file_download

Infoblatt

Alle Infos zu dieser Reise als PDF downloaden. Link

Haben Sie noch Fragen zu dieser Reise?

Link
INFOS & ÖFFNUNGSZEITEN