Cilento - unterwegs in Kampaniens Süden

02.04. bis 09.04.2022

KVW Mitglieder sparen 10 €

Cilento - unterwegs in Kampaniens Süden

Manche kennen den Cilento von einem Strandaufenthalt, aber dass man dort auch sehr schön wandern kann, wissen nicht viele. Begleiten Sie uns mit dem Schnellzug auf diese Aktivreise in eine Region, wo Meeresstrand und Berge sich begegnen. Von unserem schönen Standorthotel aus erkunden wir das Hinterland der Küste auf abwechslungsreichen Touren, genießen die frische Luft und die Ausblicke aufs Meer. Der Frühling ist dafür die ideale Jahreszeit.

LEISTUNGEN & PREISE
REISEVERLAUF
UNTERKUNFT
TERMINE & PREISE expand_more
navigate_before
navigate_next
expand_more  
Sa 02.04.2022 bis Sa 09.04.2022
Im Preis enthalten
  • Zugfahrt von Bozen bis Cilento und retour
  • Transfer vom Bahnhof zum Hotel und retour
  • Transfers bei den Wanderungen
  • 7 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel*** in Marina di Camerota
  • Mittagessen Agriturismo
  • Besichtigung und Verkostung in Pisciotta
  • Bootsfahrt (wetterabhängig)
  • Reiseleitung und 6 geführte Wanderungen
Nicht im Preis enthalten
  • Restliche Mittagessen (teilweise Picknick), Getränke, Trinkgelder
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Reiseversicherung
  • Aufenthaltssteuer ist direkt im Hotel zu bezahlen

Anmeldeschluss: 1. März 2022

Mit einer unverbindlichen Reservierung sichern Sie sich Ihren Platz!






Einzelzimmerzuschlag: 140 €
profile-img

Reiseleitung

Franco Bernard

Franco Bernard ist geprüfter Reiseleiter, Fremdenführer und Natur- und Landschaftsführer. Er weiß, dass nicht die Kilometer den Wert einer Reise ausmachen. Sondern die Intensität der Begegnung mit anderen Menschen, Orten und Kulturen – und auch mit sich selbst.
REISEVERLAUF expand_more
    1. Tag: Anreise

    Individuelle Anreise bis Bozen: Treffpunkt Bahnhof Bozen. Gemeinsame Zugfahrt mit der Freccia über Salerno direkt ins Herz des Cilento. Von dort holt uns der Bus ab und bringt uns zu unserem Hotel im Fischerstädtchen Marina di Camerota. Abendessen im Hotel.

     

    1. Tag: Scario und Costa della Masseta

    Wir beginnen ganz im Süden des Cilento und zwar im hübschen Dörfchen Scario. Die Tour führt uns zunächst den Strand entlang, dann aber hinauf auf die Hänge mit schönen Ausblicken auf das Meer. Die malerische Hafenpromenade von Scario lädt zum Flanieren ein, bis der Bus uns wieder abholt. Abendessen im Hotel.

    Auf- und Abstieg 650 Hm, Gehzeit ca. 4-5 Std.

     

    1. Tag: Auf den Monte Bulgheria

    Eine kurze Fahrt bringt uns in das Bergdorf San Giovanni a Piro 500 Meter über dem Meer. Heute steht der Gipfel, des Monte Bulgheria auf dem Programm. Auf abwechslungsreichem, nicht immer einfachem Weg erreichen wir den höchsten Punkt, wo uns der Heilige Franziskus begrüßt. Der grandiose Rundblick eröffnet auch die Sicht auf das Hinterland. Auf anderer Route geht es zurück ins Dorf. Abendessen im Hotel.
    Auf- und Abstieg 700 Hm, Gehzeit ca. 4 Std.

     

    1. Tag: Zur Baia degli Infreschi

    Heute verlassen wir unser Hotel zu Fuß. Wir bleiben immer in Küstennähe und wandern teils über karstige Felsen, an Buchten und Stränden vorbei, bis zu einem schön gelegenen Agriturismo, wo wir eine Mittagspause einlegen. Anschließend wandern wir weiter zur berühmten Baia degli Infreschi. Falls das Wetter es zulässt, legen wir den Rückweg mit einem Boot zurück. Abendessen im Hotel.

    Auf- und Abstieg 450 Hm, Gehzeit ca. 2 Std. eine Strecke

     

    1. Tag: Hoch über der Costa della Masseta

    In San Giovanni a Piro steigen wir auf einem alten Pilgerweg zu einer Marienwallfahrtskirche auf und zu einer Heilquelle. Unsere kleine Wanderung führt uns dann im stetigen Auf und Ab von einem Aussichtspunkt zum nächsten und schließlich nach San Giovanni zurück. Ein Abstecher zum Wachturm Torre del Morice und retour (eine gute Stunde länger) bietet sich an.

    Auf- und Abstieg 230 Hm, Gehzeit ca.2,5 Std.

     

    1. Tag: Am Kap der Sirenen Punta Licosa

    Unsere Wanderung über die Punta Licosa beginnt in Ogliastro Marina. Durch Kulturlandschaft und über alte Pfade erreichen wir eine Anhöhe, von der aus wir das Kap überblicken. Hier soll eine Sirene aus dem Odysseus-Mythos sich vor Kummer ins Meer gestürzt haben. Wir hingegen wandern mit Blick auf den Strand weiter nach San Marco di Castellabate. Das aus dem Film „Willkommen im Süden“ bekannte Bergdorf Castellabate liegt in Sichtweite knapp 300 Meter höher. In einer Stunde Fußweg könnten wir es erreichen. Abendessen im Hotel.

    Auf- und Abstieg 300 Hm, Gehzeit ca. 3 Stunden – ohne Castellabate

     

    1. Tag: Die Wälder von Pisciotta und mehr

    Am letzten Wandertag fahren wir in das malerische Bergdörfchen Pisciotta. Hier wachsen Oliven, die typische Macchia und ausgedehnte Kastanienhaine. Erstes Ziel ist eine Aussichtsplattform 700 Meter über dem Meer. Nach unserer Rückkehr ins Dorf erwartet uns eine Führung durch den Ortskern und die Besichtigung einer alten Ölmühle. Ein Olivenbauer wird uns seine Produkte erklären, dazu gibt es einen kleinen Imbiss und ein Gläschen Wein. Abendessen im Hotel.

    Auf- und Abstieg 540 Hm, Gehzeit ca. 4 Std.

     

    1. Tag: Addio Cilento

    Nun heißt es leider Abschied nehmen. Mit dem Zug geht es wieder in Richtung Heimat. Was uns bleibt, sind unsere Mitbringsel aus dem Süden, etwas Sand in den Schuhen und viele schöne Erinnerungen.

     

    Tourencharakter:

    Es handelt sich nicht um Spaziergänge, sondern um Wanderungen mit leichtem bis mittlerem Anspruch. Mit Treppen und schlechten Wegen ist immer zu rechnen. Feste Schuhe, Trittsicherheit und eine gewisse Schwindelfreiheit sind unerlässlich. Kurzfristige Programmänderungen vorbehalten.

    UNTERKUNFT expand_more
    Hotel ***

    Das 3-Sterne Hotel befindet sich im Fischerstädtchen Marina di Camerota. Es erwartet Sie Übernachtung mit Halbpension.
    ZUSATZINFO expand_more

    Weitere Informationen werden folgen. Bitte besuchen Sie uns wieder!

    file_download

    Infoblatt

    Alle Infos zu dieser Reise als PDF downloaden. Link

    Haben Sie noch Fragen zu dieser Reise?

    Link
    INFOS & ÖFFNUNGSZEITEN