Ischia - grüne Berge und heiße Quellen

14.05. bis 21.05.2022

KVW Mitglieder sparen 10 €

Ischia - grüne Berge und heiße Quellen

Ischia ist eine Insel der Vielfalt: Wir durchqueren dichte Kastanien- und Pinienwälder, streifen durch die duftende Macchia, wandern felsigen Küsten entlang und genießen feine Sandstrände. Unser Blick schweift über das tiefblaue Meer hinüber nach Neapel, zum Vesuv und zur Insel Capri. Da die Insel vulkanischen Ursprungs ist, gibt es viele heiße Quellen. Überall in den Ortschaften an der Küste geht es turbulent zu – außer in Sant’Angelo, dort, wo viele Jahre Angela Merkel ihren Urlaub verbrachte

LEISTUNGEN & PREISE
REISEVERLAUF
UNTERKUNFT
TERMINE & PREISE expand_more
navigate_before
navigate_next
expand_more  
Sa 14.05.2022 bis Sa 21.05.2022
Im Preis enthalten
  • Zugfahrt mit der Freccia von Bozen nach Neapel und retour
  • Transfer vom Bahnhof Neapel zum Hafen, Hotel und retour
  • Fährüberfahrt Neapel – Ischia retour
  • 7 Übernachtungen im Hotel*** im Zweibettzimmer mit Halbpension
  • Transfers bei den Wanderungen
  • Bootsfahrt
  • deutschsprachige Reiseleitung und 4 Wanderungen laut Programm

 

Nicht im Preis enthalten
  • Einzelzimmerzuschlag, Mittagessen (teilweise Picknick)
  • Getränke, Trinkgelder, Reiseversicherung
  • Aufenthaltssteuer

 

Anmeldeschluss: 14. April 2022

Nachträgliche Anmeldungen auf Anfrage.

profile-img

Reiseleitung

Gerlinde Aukenthaler

Gerlinde Aukenthaler ist geprüfte Natur- und Landschaftsführerin und Reiseleiterin. Sie liebt sowohl Kultur- wie Naturlandschaften in ihrer großen Vielfalt, sie ist seit jeher in den Bergen unterwegs.
REISEVERLAUF expand_more
    1. Tag: Samstag                   Anreise

    Individuelle Anreise bis Bozen. Treffpunkt Bahnhof Bozen. Gemeinsame Zugfahrt am Morgen von Bozen nach Neapel. Organisierter Transfer vom Bahnhof mit dem Schiff und Bus zu unserem Hotel in Succhivo, das zehn Fußminuten vom berühmten Sant’Angelo entfernt liegt.

     

    1. Tag: Sonntag                   Der Küste entlang

    Heute lernen wir den Südosten Ischias kennen. Vom Hotel aus wandern wir über den Maronti Strand zum alten Weg der Fischer, der uns über 365 Stufen nach Testaccio bringt. Wir umrunden einen erloschenen Krater und wandern dann hoch über den Klippen den Piano Liguori entlang. Dort wird viel Wein angebaut und wir machen Rast, um ihn bei einem bekömmlichen Mittagessen zu verkosten. Eine prächtige Aussicht auf Neapel, den Vesuv und Capri begleitet uns auf dieser Wanderung. In Campagnano wartet der Bus auf uns. Gehzeit 5 – 6  Std. 13 km, Aufstieg 450 m, Abstieg 320 m

     

    1. Tag: Montag                    Auf den Monte Epomeo

    Wir erwandern heute den Monte Epomeo, mit seinen 787 m ist er der höchste Berg Ischias. Wir fahren mit dem Bus bis zum Ausgangspunkt der Wanderung, von hier führt uns der Weg durch eine geologisch interessante Kultur- und Naturlandschaft sanft ansteigend bis zum Gipfel, der uns mit einem 360-Grad-Panorama belohnt. Nach unserer Mittagsrast geht es durch grüne unberührte Wälder bis nach Fiaiano. Von dort fahren wir mit dem Bus zurück zum Hotel. Gehzeit: 6 Std. 12 km, Aufstieg 400 m, Abstieg 560 m

     

    1. Tag: Dienstag                    Mit dem Boot nach Sant’ Angelo

    Am Vormittag fahren wir mit dem öffentlichen Bus nach Ischia Ponte mit dem beeindruckenden Castello Aragonese. Ganz nach Belieben kann man das Schloss besichtigen oder durch die reizende Altstadt bummeln. Am Nachmittag starten wir in Ischia Porto zu einer Bootsfahrt bis nach Sant‘Angelo. Kein Auto stört die Ruhe; hübsche, bunte Häuser kleben malerisch am Hang und am kleinen Platz und in den Gassen erleben wir südliches Flair.

     

    1. Tag: Mittwoch                   Zur Quelle im Wald

    Mit dem öffentlichen Bus fahren wir bis Casamicciola, von hier aus wandern wir hinauf zu einem Kraterrand, kommen an eine Waldlichtung, von der wir einen herrlichen Blick auf Ischia Ponte haben. Unser Weg führt uns jetzt hinauf zur Buceto-Quelle, einer der wenigen Trinkwasserquellen Ischias. Bald haben wir den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht und wandern dann über den breiten Bergrücken bis zur weithin sichtbaren Madonna del Piedimonte. Von hier geht es abwärts nach Barano. Wer will, nimmt hier den Bus zurück nach Succhivo, die anderen wandern noch über Testaccio und über den Marontistrand zurück zum Hotel (plus 2 Std.) Gehzeit: 4 Std., 10 km, bzw. 14 km Aufstieg 450 m, Abstieg 450 m

     

    1. Tag: Donnerstag                    Im Kastanienwald

    Der Bus bringt uns zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Die „Via panoramica“ führt uns nach Santa Maria al Monte, einer kleinen Wallfahrtskirche. Wir blicken auf den dicht besiedelten Westen von Ischia. Bald erreichen wir einen beinahe unberührten Kastanienwald, genießen die Waldluft und staunen über die in die Felsblöcke gehauenen Behausungen aus früheren Zeiten. Wir überwinden noch einen kleinen Pass und steigen dann auf zum Teil steilen Wegen nach Fontana ab. Gehzeit: 5 Std. 13 km, Aufstieg 650 m, Abstieg 340 m

    1. Tag: Freitag                       Freier Tag

    Auf Ischia gibt es ein reiches Angebot, einen Tag sinnvoll in Eigenregie zu nutzen.

     

    1. Tag: Samstag Rückreise

    Nach dem Frühstück Bustransfer nach Ischia Porto, weiter mit der Fähre nach Neapel und zum Bahnhof. Der Zug bringt uns wieder in die Heimat. Ankunft in Bozen am Abend.

     

    Programmänderungen vorbehalten.

     


    UNTERKUNFT expand_more
    • 7 Übernachtungen im Hotel*** im Zweibettzimmer mit Halbpension
    ZUSATZINFO expand_more
    Tourencharakter: Es handelt sich um Wanderungen mit leichtem bis mittlerem Anspruch. Feste Schuhe, Trittsicherheit auf Treppen und Schwindelfreiheit sind unerlässlich. Wenn die Umstände es erfordern, ist die Wanderbegleiterin berechtigt, das Programm kurzfristig abzuändern
    file_download

    Infoblatt

    Alle Infos zu dieser Reise als PDF downloaden. Link

    Haben Sie noch Fragen zu dieser Reise?

    Link
    INFOS & ÖFFNUNGSZEITEN